HOME

   AKTUELLES

   GESELLSCHAFT

   MARKTLÜCKE

   TECHNIK

   ÜBER MICH

   LINKS

   KONTAKT

   IMPRESSUM


Projektnummer: 3

                                         Kalte Kernfusion

Bei diesem Projekt möchte ich den Augenmerk auf eine Situation richten, welche eine intensive Forschungsarbeit nach sich zieht.

Gibt es auf der Erde Organismen welche in ihrem Stoffwechsel oder beim Absterben Helium oder Heliumverbindungen freisetzen?
Wurde das abgegebene Helium vollständig durch natürliche Prozesse aufgenommen oder erfolgte auch eine teilweise Produktion aus Wasserstoff oder Wasserstoffverbindungen?

Eine derartige Suche ist wohl bei den Organismen, welche großer Kälte, Dunkelheit und geringem Nahrungsangebot ausgesetzt sind am sinnvollsten.
Bei der Vielfalt der Natur sollten jedoch alle Auffälligkeiten untersucht werden.
Gibt es Hinweise in der Literatur, welche auf diesen Effekt schließen lassen?

Selbst geringste Mengen an selbst produziertem Helium (einige Moleküle am Tag)
könnten der Schlüssel für eine revolutionäre Energiepolitik sein.

Es wäre zu prüfen: Wird Helium freigesetzt.
Zu analysieren: Findet eine Eigenproduktion statt.
Zu erforschen: Wie gestaltet sich dieser Prozess
                         (eventuell verschiedene Möglichkeiten)
Zu erfinden: Wie ist ein technischer Nachbau möglich.

Derartige Forschungsergebnisse wären sicherlich eines Nobelpreises würdig.

Ziel: Jungen Forschern eine Aufgabe zu geben.
         Studienarbeiten zu unterstützen
         Informationsaustausch zu bieten
         Möglichkeiten zur Präsentation zu bieten   

Über alle neuen Erkenntnisse werden Sie auf dieser Homepage informiert.

Wir würden und freuen, wenn Sie diese wichtige Forschungsarbeit unterstützen könnten.
Allen Aktiven, die sich mit diesem Projekt beschäftigen wollen wünschen wir viel Glück.


   Sponsoren